Die Stiftung

Die Giuliana und Giorgio Stefanini Stiftung ist eine selbstständige, gemeinnützige Förderstiftung. Sie ist politisch und religiös unabhängig.

Die Stiftung bezweckt die Förderung und Unterstützung gezielter Projekte in folgenden Bereichen: (a) Krebsforschung und klinische Studien bei Krebs, (b) bildende Kunst, (c) klassische Musik.

Die Stiftung stammt aus der Lebenserfahrung und kulturellen Interessen von Giorgio Stefanini und seiner Frau Giuliana Stefanini (-Ippoliti), beide italienische Staatsbürger.

Von 1972 bis 2007 wohnten Giorgio und Giuliana in Genf. Giorgio war Physiker im CERN. Giuliana, ebenfalls Physikerin, unterrichtete Physik, Mathematik und grundlegende Informatik in den Genfer “Collèges”. Sie interessierten sich nicht nur für Wissenschaft, sondern auch für bildende Kunst und klassische Musik.

1992 entdeckte Giuliana ihr Talent zum Zeichnen und Malen, und widmete sie sich mit Leidenschaft der bildenden Kunst.

Im Jahr 2004 wurde bei Giuliana Krebs diagnostiziert. Sie wurde zuerst in Genf und dann in Zürich behandelt, wohin sie 2008 mit Giorgio umgezogen war.

Sie hatten zusammen entschieden, eine gemeinnützige Stiftung to errichten. Giuliana starb im April 2012. Die Stiftung wurde im August 2012 gegründet.

Die Unternehmens-Identifikationsnummer (UID) CHE-358.123.549. Die Stiftung ist von der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht (ESA) überwacht.


Stiftungsratsmitglieder

Giorgio Stefanini - Präsident

Wisla Bozzoli Malerba - Vizepräsident

Lucia Anna de Pinto Chatelanat

Reto Kühne, Dr med.


Home    Über uns    Zweck     Projekte     Gesuche    Kontakt